Technik

Technik

Wohin führt die Digitale Revolution?

Die zentrale Analyseebene des Erkenntnisraumes "Technik" liegt in grundlegenden technologischen Trends und Innovationen, sofern diese systemverändernde Bewegungen und Rückkopplungen mit anderen Bereichen implizieren. Von größter Relevanz sind "disruptive" Entwicklungen mit globalem Umwälzungspotential. Diese finden sich speziell im Kontext von Digitalisierung, Robotik und künstlicher Intelligenz. Zentrale Stichworte sind hier "Big Data", "Machine Learning", "Block Chain" und "Cognitive Computing". 

Daneben werden Fragen der zukünftigen Mobilität (klimafreundlich,  energieeffizient, autonom) sowie fundamentale Änderungen industrieller Produktionsprozesse ("Industrie 4.0", "3D Druck") analysiert.

Impulsgeber

Prof. Dr. Oliver Hein Prof. Dr. Oliver Hein Dekan der Technischen Hochschule Mittelhessen „Unser Wissen ist ein kritisches Raten, ein Netz von Hypothesen, ein Gewebe von Vermutungen.“ Karl Popper

Haben Sie Fragen?

Eigene Veröffentlichungen

Digitaler Euro: Das Wettrennen zwischen Europäischer Zentralbank und Libra* Association

06. Dezember 2020

Geldsysteme werden zunehmend digitalisiert. Für das Eurosystem gibt es auch Bestrebungen, die gemeinsame Währung zu digitalisieren. Zum einen diskutiert die Europäische Zentralbank die Einführung einer eigenen digitalen Währung, einer sogenannten digitalen Zentralbankwährung, Central Bank Digital Currency (CBDC). Zum anderen plant das 2019 von Facebook initiierte Stablecoin-Projekt „Diem“ – vormals „Libra”, eine globale Zahlungsinfrastruktur zu schaffen. Somit liefern sich der öffentliche und der private Sektor ein Wettrennen um die erstmalige Einführung einer digitalen, programmierbaren Währung.

Quantencomputer, Internet of Things und superschnelle Kommunikationsnetze

04. November 2019

Dieser zweite Teil unserer Analyse zu neuen Technologien widmet sich den drei Trends, die die disruptive Phase der Digitalisierung unterstützen. Dabei geht es insbesondere um Quantencomputer, superschnelle Datennetze und das Internet of Things. Die Analyse erläutert den technischen Hintergrund, beleuchtet den aktuellen Entwicklungsstand und umreißt grundlegende Implikationen für vorausschauende Investoren.

Alternative Mobilität – Herausforderungen und Perspektiven für Umwelt und Automobilindustrie

11. September 2019

Neue Marktteilnehmer mit neuen Fahrzeugkonzepten und Geschäftsmodellen setzen die traditionellen Automobilkonzerne enorm unter Druck. Elektrifizierung des Antriebs, Automatisierung des Fahrens, neue Mobilitätsdienste, wie Carsharing und Rideselling, sowie Digitalisierung des Fahrzeugs sind hier die relevanten Stichworte. Darüber hinaus müssen Vorgaben zur Dekarbonisierung des Verkehrssektors eingehalten werden. Eine Exnovation aus dem klassischen Verbrennungsmotor, Innovation in neue Antriebsformen und ein radikaler Strukturwandel sind unausweichlich. Dies betrifft natürlich nicht nur die deutsche Automobilbranche, sondern gilt für den Automobilsektor weltweit.

Die vorliegende Studie, die zusammen mit dem renommierten Fraunhofer-Institut erstellt wurde, untersucht die Herausforderungen und Perspektiven dieses fundamentalen Transformationsprozesses.

Mehr Informationen zum Thema

Artikel

 

Externe Studien