Umwelt

Nachhaltigkeit als neue Normalität

Im Erkenntnisraum "Umwelt" werden die strategischen Implikationen globaler Megatrends wie Klimawandel, Ressourcenknappheit und Energiewende analysiert. Zentrale Betrachtungsebenen sind die Trends zu nachhaltigem Wirtschaften sowie zum Einsatz erneuerbarer Energien. Von diesem Erkenntnisraum gibt es besonders viele Rückwirkungen auf andere Bereiche wie Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Technik. Die besondere Relevanz zeigt sich auch in der zunehmenden Bedeutung nachhaltiger Investmentstrategien.

Impulsgeber

Dr. Kevin Schaefers Experte für Nachhaltige Investments und Vermögensschutz "Der Klimawandel ist die zentrale Herausforderung unseres Zeitalters."

Haben Sie Fragen?

Eigene Veröffentlichungen

Die Transformation zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft

12. April 2018

Anfang 2017 thematisierte das FERI Cognitive Finance Institute gemeinsam mit dem World Wild Life Fund for Nature (WWF) die unterschätzten Risiken der Dekarbonisierung für Kapitalanleger bei Investitionen in die „fossile Energiebranche“. Dieser Bericht, der während der COP23 in Bonn vorgestellt wurde, versucht, einen branchenorientierten Überblick über die derzeitigen Diskussionen in diesem Bereich zu bieten, Treiber der Transformation zu identifizieren und potenzielle Investitionsrisiken und -chancen aufzuzeigen.

Der vorliegende Bericht wurde erstmalig im November 2017 auf Englisch publiziert, nun liegt der interessierten Öffentlichkeit auch die deutsche Übersetzung vor.

Transition to a low-Carbon Economy

15. November 2017

Die Einhaltung des Zwei-Grad-Ziels, das auf dem Weltklimagipfel 2015 in Paris beschlossen wurde, wird nach einer neuen Studie des FERI Cognitive Finance Institutes, die in Zusammenarbeit mit ISS-Ethnix Climate Solutions, erarbeitet wurde, einen signifikanten Einfluss auf Investoren und die jeweiligen investierten Branchen haben. Die Studie bietet Investoren einen Überblick über die Risiken und Chancen aller Sektoren, die mit dem Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft konfrontiert sind.

Siehe dazu auch: Vorstellung der Studie im Rahmen der 23. UN-Klimakonferenz 2017, Bonn,

Studie mit WWF zu Klimarisiken, “Carbon Bubble und Dekarbonisierung“ vom Januar 2017

Studie mit WWF zu Klimarisiken

02. Januar 2017

Was bedeutet die "Carbon Bubble"? Wie lassen sich bisher unerkannte "Carbon-Risiken" im Portfolio managen? Informationen, Antworten und Empfehlungen für institutionelle Investoren und private Vermögensinhaber.

Siehe dazu auch: Norwegischer Staatsfonds will sich von Öl- und Gasaktien trennen, 17.11.2017

Mehr Informationen zum Thema

Artikel