Publikationen

Hier finden Sie verschiedene Artikel, Stellungnahmen, Ausarbeitungen, Buchbeiträge und „Position Papers“, die beim FERI Cognitive Finance Institute entstanden sind. Darunter befinden sich grundlegende Medien-Publikationen ebenso wie fachlich richtungsweisende Methodenpapiere.

Über die „Auswahl“-Funktion können Sie Publikationen gezielt Erkenntnisräumen zuordnen.

Erkenntnisräume

Von Reformation und Aufklärung

08. Juni 2017

Sven Kielgas, Strategic Advisor und Ambassador des FERI Cognitive Finance Institute, über grundlegende Fragestellungen: Woher kommt das Prinzip der Kognition als methodische Determinante? Welche Folgerungen und Forderungen ergeben sich daraus für die „Cognitive Finance“ und dessen Institute? Welche Dramaturgie in der Umsetzung der Kommunikation legt dies nahe?

MEHR ERFAHREN

BREXIT und Trump manifestieren „Neue Weltordnung 2.0”

02. Juni 2017

Das geopolitische Koordinatensystem wird massiv erschüttert. Verantwortlich sind zwei populistische Phänomene: „BREXIT“ und „TRUMP“. Geopolitische Netzwerke und etablierte Koordinationsmechanismen werden zerstört, und die Welt driftet ab in einen neuen gefährlichen Zustand. Die „Neue Weltordnung 2.0“ - die Welt nach BREXIT und TRUMP - ist gekennzeichnet durch mehr Unsicherheit und einen Verfall der „Global Governance“. Konzepte der Spieltheorie ermöglichen eine Abschätzung der weiteren geopolitischen Dynamik, in der sowohl China als auch Europa ihre „Spielregeln“ ändern müssen.

Siehe dazu auch: Bloomberg, "Britain Hasn’t Been This Risky in 40 Years"

MEHR ERFAHREN

Die "Neue" Türkei

18. April 2017

Die Türkei hat sich entschieden – ein knapper Sieg für Präsident Erdogan beim historischen Referendum. Wichtige Fragen über die Zukunft der Türkei bleiben: Wie ist die tatsächliche Situation des Landes? Was sind die wirklichen Absichten von Präsident Erdogan? Was steht hinter der türkischen "Agenda 2023"? Und welche strategischen Ziele und geopolitischen Ambitionen definieren die "Neue Türkei"? 

Link-Tipp: EU und Türkei, Tagesschau.de, "Tiefpunkt einer Beziehung"

MEHR ERFAHREN

Vernetztes denken statt linearer Modelle

03. April 2017

Netzwerkbasierte Analysen ermöglichen eine völlig neue Sicht in das komplexe Innenleben realer Kapitalmärkte. Sie bieten durch ungewöhnliche Perspektiven ein tieferes Verständnis aktueller Trends und Risikokonstellationen.

MEHR ERFAHREN

Artikel - Die Stiftung Ausgabe 2/17, April 2017

01. April 2017

Noch erscheinen Investitionen in Unternehmen der fossilen Energiebranche aufgrund überdurschnittlicher Dividendenerträge besonders attraktiv zu sein. Doch die "Carbon Bubble" und die Dekarbonisierung ganzer Volksiwrtschaften sind unterschätzte Risiken und zwingen zum Umdenken - auch Stiftungen.

MEHR ERFAHREN

Absolut|report 01/2017

10. März 2017

Cognitive Finance ermöglicht neuartige Sicht auf Kapitalmärkte.

MEHR ERFAHREN