Videos

In dieser Rubrik finden Sie verschiedene Interviews, die das FERI Cognitive Finance Institute mit namhaften Experten geführt hat. Beleuchtet werden Themenbereiche mit denen wir uns aktuell beschäftigen.

Über die „Auswahl“-Funktion können Sie Videos gezielt Erkenntnisräumen zuordnen.

Erkenntnisräume

UUSA.JPG

Risikofaktor USA

30. Oktober 2018

Im Gespräch mit Dr. Heinz-Werner Rapp, Gründer und Leiter des FERI Cognitive Finance Institute, zum Thema: „Risikofaktor USA – Das Problem der Un-United States of America“.

Siehe dazu auch: Risikofaktor USA-Studie des FERI Cognitive Finance Institute

MEHR ERFAHREN
EMU.JPG

Ist der Euro eine sichere Währung für die Zukunft?

30. Oktober 2018

Was passiert, wenn die offenkundigen Euro-Probleme nicht gelöst werden? Dr. Heinz-Werner Rapp, Gründer und Leiter des FERI Cognitive Finance Institute, beantwortet Fragen zum Thema: „Zukunftsrisiko Euro Break Up“.

Siehe dazu auch: 2. Aktualisierte Version Zukunftsrisiko Euro Break Up des FERI Cognitive Finance Institute

MEHR ERFAHREN
Cover Populismus Video.JPG

Populismus: Hintergründe, Mechanismen und Konsequenzen

15. September 2017

Die sozio-ökonomischen Treiber der populistischen Tendenzen sind im aktuellen Zyklus 5 große "Megatrends", deren Bedeutung für gesellschaftliche Integrität und Stabilität von der Politik nicht erkannt, unterschätzt und negiert wurde.

Weitere Erläuterungen erfahren Sie im Video.

Siehe dazu: Populismus-Studie des FERI Cognitive Finance Institute

MEHR ERFAHREN
DSCF8507.JPG (1)

1. Feri Science Talk

27. Juni 2017

Dr. Heinz-Werner Rapp, Gründer und Leiter des FERI Cognitive Finance Institute zum Thema: „Paradigmenwechsel oder Stillstand – aktueller Stand der Kapitalmarktforschung“ beim 1. FERI Science Talk in Bad Homburg.

MEHR ERFAHREN
Clip0023T01.JPG

Interview mit Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Werner Sinn

10. Mai 2017

Das FERI Cognitive Finance Institute im Gespräch mit Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Werner Sinn über die Zukunft von Europa. Konkrete Lösungsansätze sowie die Kernelemente des Reformprogramms werden erläutert. 

MEHR ERFAHREN