Visuals

Unsere regelmäßigen „Visuals“ bieten als fokussierte Grafiken einen schnellen und direkten Einstieg in aktuelle Themenstellungen. Sie reflektieren wichtige Ergebnisse aus laufenden Projekten des Instituts oder stellen überblickartig Themen von grundsätzlicher Relevanz in den Vordergrund.

Über die „Auswahl“-Funktion können Sie Visuals gezielt Erkenntnisräumen zuordnen.

Erkenntnisräume

Visual September 2017

01. September 2017

Spätestens seit der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten ist das Thema Populismus verstärkt im Fokus. Hinter dem einfachen Begriff „Populismus“ stehen jedoch unterschiedliche Konzepte, Hintergründe und Treiber, also eine jeweils spezifische „Vorgeschichte“. Dies kann je nach Einzelfall (USA vs. Europa) zu sehr verschiedenen Ausprägungen von Populismus führen. Eine „Morphologie“ der wichtigsten Treiber hinter dem „Neuen Populismus“ hilft dabei, die Dinge klarer zu sehen und wichtige Unterschiede besser wahrzunehmen.

Siehe dazu: Neue Populismus-Studie des FERI Cognitive Finance Institute

MEHR ERFAHREN

Visual August 2017

01. August 2017

Die heutige Populismus-Welle ist kein Zufall, sondern folgt direkt aus der jüngsten Phase der Globalisierung. Diese hat zahlreiche Gewinner, aber auch viele Verlierer „produziert“. Ursachen und Mechanismen dahinter sind zwar komplex, aber keinesfalls unverständlich. Im Mittelpunkt steht das Problem einer ungerechten Verteilung der „Globalisierungs-Dividende“, speziell in den USA und Großbritannien.

Siehe dazu: Neue Populismus-Studie des FERI Cognitive Finance Institute

MEHR ERFAHREN

Visual Juli 2017

04. Juli 2017

Ausgehend von der Vereinbarung, die Ende 2015 beschlossen wurde, um die Erderwärmung auf klar unter zwei Grad im Vergleich zur vorindustriellen Zeit zu begrenzen, wird ein Umdenken unumgänglich. Betrachtet man die globalen Investitionen in erneuerbare Energien im  Zeitraum von 2004-2015, verzeichnet China kontinuierlich die größten Invesitionen ($3 Milliarden in 2004, $102.9 Milliarden 2015). In den USA wurden insbesondere in den Jahren 2013-2015 hohe Summen in den „green stimulus“ investiert.

Siehe dazu auch: Studie mit WWF zu Klimarisiken, “Carbon Bubble und Dekarbonisierung“ vom Januar 2017

MEHR ERFAHREN

Visual Juni 2017

02. Juni 2017

Das geopolitische Ordnungssystem („Weltordnung“) steht am Anfang eines tiefgreifenden Wandels. Dieser Wandel führt weg von der homogenen westlichen Interessengemeinschaft der letzten Jahrzehnte hin zu „etwas Neuem“.

Dazu unbedingt lesen: „Cognitive Comment“ zu Geopolitik und der „Neuen Weltordnung 2.0“

MEHR ERFAHREN

Visual Mai/Juni 2017

18. Mai 2017

Vor 10 Jahren begann die große Finanzkrise. Seitdem haben große Notenbanken ihre Bilanzen durch Ankauf von Wertpapieren massiv aufgebläht, in der Schweiz oder Großbritannien um bis zu 600%. Diese „Q.E.“-Politik führt zu einer historisch einmaligen „monetären Verwässerung“. Zukünftig könnte ein noch massiverer Schritt der Notenbanken drohen: die offene Übernahme von Staatsschulden und Staatsdefiziten durch „Overt Monetary Financing“ (OMF).

Dazu unbedingt lesen: Weltweit erste Studie zu „OMF“ zu Hintergrund und Auswirkungen.

MEHR ERFAHREN

Visual Mai 2017

02. Mai 2017

Das gewonnene Verfassungsreferendum wird die Türkei deutlich verändern. Die „Neue Türkei“  sieht sich als starkes Land mit einer glanzvollen Zukunft. Ein wichtiger Faktor ist die einmalige geographische Lage, an der Nahtstelle wichtiger globaler Kraftlinien. Aus geostrategischer Sicht liegt eine zentrale Herausforderung der Türkei darin, sich im Zentrum dieser divergierenden Einflusssphären zu behaupten.

Siehe dazu auch: Positionpaper, „Zwischen Populismus und Geopolitik. Die „Neue Türkei“ im Spannungsfeld des 21. Jahrhunderts“ vom 18.04.2017

MEHR ERFAHREN